Rosswag erhält Wirtschaftsmedaille

Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid überreichte die Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg am 7. November 2012

 

Am Mittwoch, 7. November 2012, erhielt Edelstahl Rosswag die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg. In seiner Laudatio im in Stuttgart zeigte sich Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid über unsere Leistungsfähigkeit bestens informiert: „Ich konnte mich im Oktober letzten Jahres auf der internationalen Maschinenbaumesse in Brünn persönlich davon überzeugen.“ Rosswag-Geschäftsführer Alexander Essig, der im vornehmen Marmorsaal des Neuen Schlosses die Auszeichnung im Namen der Geschäftsleitung entgegen nahm, wies im Gespräch mit Schmid unter anderem auf die Ausbildungsquote von fast 20 Prozent und die Kooperationen des Betriebs mit drei Schulen hin. Insgesamt reiste eine siebenköpfige Delegation des Familienunternehmens nach Stuttgart. Zudem waren MdL Werner Raab, Joachim Wohlfeil, Präsident der Handwerkskammer Karlsruhe, und Gerd Lutz, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, bei der Verleihung anwesend.

Pfinztals Bürgermeisterin Nicola Bodner kam am direkt folgenden Freitag zu uns, um der Unternehmerfamilie und den rund 190 Mitarbeitern persönlich zu dieser Ehrung zu gratulieren: „Diese Auszeichnung ist auch eine Ehre für unsere Gemeinde“, so Bodner.

Die Wirtschaftsmedaille wurde seit 1987 an bisher rund 800 Persönlichkeiten und Unternehmen verliehen. Zu den Preisträgern zählen vor allem Unternehmerinnen und Unternehmer aus Mittelstand und Handwerk, aber auch Vertreter von Kammern, Verbänden oder Betriebsräte. Träger der Wirtschaftsmedaille sind beispielsweise Ferdinand Porsche (Verleihung 1989), Paul Pietsch (1991), Dietmar Hopp (1992) oder Hans-Peter Stihl (1995). 

 

Foto: Die Unternehmerfamilie mit Minister Schmid, MdL Raab und Vertretern der Handwerkskammer

 

Zurück