Neues Geläut für die Lutherkirche in der Karlsruher Oststadt

Im Auftrag der Glockengießerei Bachert schmiedeten wir fünf Klöppel für das neue Geläut der Lutherkirche in der Karlsruher Oststadt.
Der Werkstoff-Fachmann Bruno Hosfeld, Entwickler bei Rosswag des Spezialstahls für Klöppel RSK 100, hat sich um die fertig bearbeiteten Metallteile gekümmert: „Wir unterziehen jedes Produkt, das unser Haus verlässt, einer intensiven Qualitätsprüfung.“ Der größte Klöppel für die Lutherkirche wiegt 80 Kilogramm und hat eine Länge von 1,4 Metern. „Bei der Fertigung wurden grundsätzliche Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt ProBell berücksichtigt.“ Voraussichtlich noch 2018 werden Klöppel und Glocken für einen besonderen Klang an der Durlacher Allee sorgen.


 

Zurück
 
News 27.07.2018