Additiv gefertigte Gleichdruckturbine

Bright Testing und das Fraunhofer ICT arbeiten zusammen mit Rosswag in dem vom Land Baden-Württemberg geförderten Forschungsvorhaben RWN-Mobil an einer elektrifizierten Gleichdruckturbine zur Restwärmenutzung im Pkw-Antriebsstrang. Das Turbinenrad ist die Schlüsselkomponente für die mögliche Effizienzsteigerung und kann funktionsoptimiert nur mittels additiver Fertigung hergestellt werden. Bei Rosswag werden in der ganzheitlichen Prozesskette auf einem konventionellen Grundkörper die additiv gefertigten Schaufelgeometrien aufgebaut.

Weitere Informationen: www.linkedin.com

 

Zurück
 
08.07.2020