Additiv gefertigter Sitzschlitten für den paralympischen Biathlon

Nachwuchssportlerin Merle (Nordic Paraski Team Deutschland) konnte im Olympiastützpunkt Freiburg ihren neuen Sitzschlitten zum ersten Mal begutachten und besitzen. Der Schlitten, entwickelt von Team Snowstorm in Zusammenarbeit mit Rosswag Engineering, Ruch Novaplast und dem MikroTribologie Centrum, wurde mittels 3D-Druck und Präzisionspolymerfräsen hergestellt. Durch die additive Fertigung auf einer Anlage von SLM Solutions aus AlSi10Mg und die umfangreiche Topologieoptimierung der Gestellstruktur konnte das Gewicht des Schlittens auf unter 3 kg reduziert werden. Nun beginnen die Feinanpassungen mit dem Orthopädiemechaniker.

Wir wünschen Merle viel Erfolg mit ihrem neuen Sitzschlitten!

Weitere Informationen: www.nordski.de und www.team-snowstorm.de

 

Zurück
 
26.05.2020