Glockenklöppel aus Spezialstahl

Klöppel von Rosswag lassen die Glocken der größten Kirchen Europas erklingen.

Die größte Freiformschmiede in Süddeutschland

Wir schmieden Fortschritt seit 1911

Weltweit

vertraut die Industrie auf unser Know-How

Über 100 Jahre Erfahrung

in der Bearbeitung von mehr als 400 Werkstoffen

Sichere Mobilität

dank Schmiedetechnik von Rosswag

Wir packen an

und schaffen Innovationen aus Tradition

Sie wollen hoch hinaus?

Unsere Schmiedeteile begleiten Sie

Mechanische Nachbearbeitung

auf mehr als 30 CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren

23. Lehrstellenbörse in der Kulturhalle Remchingen

Besuchen Sie unseren Stand auf der 23. Lehrstellenbörse Westlicher Enzkreis. Am 24. Oktober in der Kulturhalle Remchingen startet die Veranstaltung um 18 Uhr. Informieren Sie sich über weiterführende...

Volleyball in Kleinsteinbach mit der Ünterstützung von uns.

Unser ortsansässiges Volleyballteam kann sich sehen lassen. Der wohl größte Erfolg ist die Entwicklung des Vereins über die letzten ca. 10 Jahre. Vom typischen "kleinen Dorfverein"...

Weltneuheit auf der AMB

Rosswag und ARNO Werkzeuge präsentieren das erste additiv gefertigte Serien-Drehwerkzeug Sie finden uns auf dem Stand von ARNO Werkzeuge Halle 3, Stand D31 vom 18. bis 22.09.2018. ...

 

Freiform Schmiede Edelstahl Rosswag

Industrielles Schmieden

Wir fertigen Freiform-Schmiedeteile, gewalzte Ringe, Scheiben, Lochscheiben, Stäbe, Büchsen, Wellen, Flansche, Sonderteile für die Industrie. Unsere Schmiedeteile finden sich in Industrieanlagen, in Flugzeugen, in der Raumfahrt, in Bahnen/ICE, Turbinen, Schiffen ...

 

 

Werkstofflager_luftaufnahme_edelstahl_rosswag_0772

Über 100 Jahre Erfahrung

Edelstahl Rosswag ist die größte Freiformschmiede Süddeutschlands und verfügt über Fachwissen und Erfahrung bei der Verarbeitung von mehr als 400 verschiedenen Werkstoffen.

 

 

Referenzen

Schmiedeteile für die Industrie

Edelstahl Roßwag produziert hochwertige Schmiedeteile für die Industrie - echte Hightech-Produkte aus Stahl. Wir sind spezialisiert auf Prototypen, Nullserien, maßgefertigte Sonderteile und Schmiedestücke für starke Belastung, massiven Druck, höchste Sicherheit.

 

 

Qualitaetssicherung

Qualität an oberster Stelle

Unsere bestens ausgebildeten Fachkräfte in der Qualitätssicherung prüfen jedes Produkt auf Herz und Nieren. Ausgestattet mit allen wichtigen Zertifizierungen und Zulassungen erfüllen wir höchste Qualitätsstandards.

 

 

Waermebehandlung Edelstahl Rosswag

Spezifische Wärmebehandlung

Mit der auf Ihren Anwendungsfall abgestimmten Wärmebehandlung direkt in unserem Unternehmen sorgen wir für die benötigten Materialkennwerte Ihrer Bauteile.

 

 

CNC Bearbeitung

CNC-gesteuerte Bearbeitung

Wir bieten Ihnen eine hochwertige und exakte mechanische Nachbearbeitung zur Veredelung Ihrer Werkstücke, in nahezu allen Formen und Größen. Im Einsatz sind derzeit mehr als 30 CNC Bearbeitungszentren.

 

 

Selektives Laserschmelzen Rosswag Engineering

3D Druck in Metall

Selektives Laserschmelzen (Selective Laser Melting, Direct Metal Laser Sintering, LaserCUSING, Additive Layer Manufacturing) ist ein generatives Fertigungsverfahren zur formlosen Herstellung von Bauteilen aus Metall. Damit produzieren wir Prototypen, Werkzeuge oder Kleinserien direkt aus Ihren 3D CAD-Daten.

 

 

Ausbildung bei Edelstahl Rosswag

Hammer Ausbildung

Als langjähriger Ausbildungsbetrieb öffnen wir Dir die Türen zu vielen beruflichen Möglichkeiten. Egal ob als Metallbauer/in, Feinwerkmechaniker/in, als Bürokaufmann/ -frau bewirb Dich noch heute für Deine Berufsausbildung und starte bei uns durch!

 

 

Glockenkloeppel_rosswag_0115

Glockenklöppel aus Spezialstahl

Glockenklöppel von Edelstahl Rosswag lassen u.a. die Glocken im Kölner Dom, in der Dresdner Frauenkirche, im Kaiserdom zu Speyer, im Straßburger Münster oder im Wiener Stephansdom erklingen.

 

 

eschmiedete Kunst

Kunstwerke aus der Schmiedepresse

Dass sich eine Schmiedepresse auch zur Gestaltung von Kunst einsetzen lässt, zeigt Edelstahl Rosswag mit den Stahlskulpturen des Tiroler Künstlers Markus Strieder.